Presse

Mieterzeitung 4/10 der FORTUNA eG

DIE STREUOBSTWIESE

Die Gestaltung des kiezPARK FORTUNA auf dem ehemaligen Schulgelände an der Sitzendorfer Straße nimmt konkrete Formen an.

Gemeinsam mit interessierten Anwohnern und den Vertretern der umliegenden Träger und Vereine wurden in den letzten zwei Monaten in einem für jeden offenen, regelmäßig aller zwei Wochen stattfindenden Stammtisch (donnerstags um 18:00 Uhr im Seniorenclub der FORTUNA Wohnungsunternehmen eG, Sitzendorfer Straße 1) der Bau der Streuobstwiese entwickelt und beschlossen.

Am Modell und anhand einer Obstsortenbroschüre wurden 16 Obstbäume und 100 Meter Wildobsthecke ausgewählt. Sorgfältig wurde das Für und Wider diskutiert: Wer pflegt, wer erntet, wer soll das Obst später essen?

Dass von dem Blüherlebnis alle etwas haben, war unbestritten. Dank der Kita „Zwergenoase“, die eine Lehrküche unterhält, wurde die Ernte und Verarbeitung sichergestellt. Auf dem Speiseplan der Kleinen der „Zwergenoase“ stehen nun nicht nur frische Pflaumen, Birnen und Äpfel alter und vom Aussterben bedrohter deutscher Sorten, sondern auch Quitten-, Hagebutten- und Felsenbirnenmarmelade.

Um auch denjenigen, die leider nicht beim Stammtisch mit diskutiert haben eine Vorstellung zu geben, wurden die Ergebnisse beim großen Laternenumzug am 27.10.2010 präsentiert. 12 Baumattrappen mit „Laternen-Obst“ wie es Melina von „Mädchen mobil“ nannte und 18 Laternen, die die Wildobsthecke als Abgrenzung zum „TalCenter“ markierten, zeigten Groß und Klein während des Umzuges und beim späteren Feuerwerk ganz anschaulich, was nun seit dem 17.11.2010 tatsächlich gebaut wird.

Den Stammtisch-Mitgliedern ging es natürlich auch darum, dass eine Garten- und Landschaftsbaufirma mit den entsprechenden Referenzen die Streuobstwiese und den Weg anlegt sowie für die Fertigstellung und Entwicklungspflege zuständig ist. Wie bei öffentlich geförderten Projekten üblich, wurden durch die Landschaftsplaner die konkrete Planung und ein Leistungsverzeichnis erstellt, dessen Umsetzung nun regelmäßig kontrolliert wird.

Alle Beteiligten hoffen nur noch, dass genügend Zeit vor dem Wintereinbruch bleibt, um die Arbeiten noch in diesem Jahr fertigzustellen.

Ein Besuch lohnt sich jedoch auf jeden Fall, da die Jungs Tim, David und Julian, Benjamin und Marko von der „Schulstation Bruno Bethelheim eV“ zusammen mit Frank Begemann ganz fleißig und kreativ die 16 3-Bock-Pfähle zur Abstützung der jungen Bäume – also insgesamt 48 Pfähle – farblich gestaltet haben. Vielleicht begegnen Ihnen dabei auch die Mädchen von „Mädchen mobil“! Als Kiez-Reporterinnen sind sie unterwegs, dokumentieren die Baustelle und sammeln schon mal die Ergebnisse für die ab 2011 laufende www.kiezPARK.de-Seite. Dabei lernen sie das Fotografieren und die Bearbeitung der Bilder am Computer. Sie schreiben Geschichten über das Erlebte und lernen die technischen Kniffe zur Einstellung ihrer Ergebnisse ins Netz.

Zum Schluss und ganz wichtig ist dem kiezPARK-Team, dass die „schlummernden Erfahrungen“ der Älteren sowie die Wissbegierde und Tatkraft der Jüngeren im Stammtisch noch mehr eingebracht werden. Deswegen suchen wir zu folgenden Themen dringend:

am 16.12.2010, Stammtisch Nr. 06

Nutzungszonen, Wegeführung, Abgrenzung, Aufenthalt
> Parkliebhaber

am 13.01.2011, Stammtisch Nr. 07

Teich und Bachlauf
> Teichliebhaber, Hobbyangler

am 27.01.2011, Stammtisch Nr. 08

Stauden, Gräser, Kleingehölze
> Staudenbeetprofis, Hobby- gärtner

am 10.02.2011, Stammtisch Nr. 09

Kräuter und Nutzpflanzen
> Kräuterhexen, Hobbyköche

am 24.02.2011, Stammtisch Nr. 10

Pergolen und Rankgitter
> Zimmermänner, Hobbybastler

Der Stammtisch findet jeden zweiten Donnerstag im Monat, 18:00 Uhr im Seniorenclub der FORTUNA, Sitzendorfer Straße 1, statt. Am Montag, den 06.12.2010, 18:00 Uhr findet im Hafen e.V. die zweite Info- Veranstaltung zum kiezPARK mit den Ergebnissen zur Streuobstwiese und dem Ausblick auf 2011 statt. Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Kenntnisse! Machen Sie mit, damit Sie sich im kiezPARK zu Hause fühlen!

Susanne Schnorbusch
Su Schnorbusch Architekten (Steuerung, Moderation, Planung)

KIEZPARK – DAUERHAFTE AUFWERTUNG DES WOHNUMFELDES IM KIEZ AHRENSFELDER BERGE

Bereits in der Mieterzeitung 1/2010 hatten wir bei der Vorstellung des Projektes kiezPARK die Motivation des Engagements der Genossenschaft für diese Fläche dargestellt. Nachdem das Projekt dank öffentlicher Förderung angelaufen ist, stellen die im Stammtisch interessierten Mieter auch die Frage der langfristigen Unterhaltskosten. Diese werden entsprechend der Zielstellung bei Erwerb der Fläche durch die FORTUNA Wohnungsunternehmen eG getragen. Sie stellen keine auf die anwohnenden Mieter umlegbaren Betriebskosten dar und werden somit die Mieter nicht zusätzlich belasten. Die FORTUNA investiert mit der Übernahme der Unterhaltskosten dauerhaft in ein attraktives Wohnumfeld, das – auch wenn es öffentlich zugänglich ist – in erster Linie die Qualität unserer Wohnungsbestände positiv beeinflusst.

Auch um den entgegenstehenden Erscheinungen wie Vandalismus und freilaufende Hunde zu begegnen, wünschen wir uns eine hohe Aufenthaltsqualität und die „Inbesitznahme“ der Fläche durch die Anwohner. Engagierte Bewohner vor Ort sollen sich auch Teilen der Fläche annehmen – bis hin zur selbständigen Gestaltung und Pflege einzelner Hochbeete.

Nicht zuletzt wünschen wir uns im Ergebnis der Stammtische zur Gestaltung der Fläche einen Beirat, den die Genossenschaft analog dem Seniorenbeirat jährlich mit auch finanziellen Mitteln zum Erhalt des kiezPARK ausstatten möchte. Beteiligen Sie sich zu Ihrer Freude und unser aller Nutzen.

Mieterzeitung 3/10 der FORTUNA eG

kiezPARK – ein Mit-Mach-Projekt

Nun ist es soweit. Die Gestaltung der Freifläche des ehemaligen Schulstandortes in der Oberweissbacher Straße tritt in die aktive Phase ein. Zum Mieterfest der Genossenschaft wurden bereits drei Obstbäume gepflanzt. Bänke wurden aufgestellt, welche an schönen Herbsttagen rege genutzt werden.
»» mehr

Mieterzeitung 1/10 der FORTUNA eG

Brachland wird zum Park

Der ehemalige Schulstandort an der Oberweißbacher/Sitzendorfer Straße wird zu einer parkähnlichen Anlage umgestaltet.
»» mehr

 

Vorherige Seite 1 2 3 4

FORTUNA Wohnungsunternehmen eG Hafen kiezNET Mädchen mobil in Marzahn Nachbarschaftszentrum Seniorenclub Unser Platz Zwergenoase

PARKBilder

02 kiezPARK Hasenohren fuer Osterhasen

Aktuelles

In diesem Jahr feierten die Kinder der Genossenschaft, die in diesem Jahr in die Schule kommen, gemeinsam mit Eltern, Großeltern und Freunden... » mehr